Taping-Pferdetape

In den 70ger Jahren wurde in Japan das elastische Kinesiotape erfunden. Ziel dieses Tapes ist es die Bewegung nicht einzuschränken, somit den Selbstheilungsprozess zu aktivieren und die physiologische Bewegung wieder herzustellen. Das Tape ist elastisch, und hat somit einen anhebenden Effekt auf die Haut. Dadurch können verschiedene Systeme, wie das Faszien-, Nerven-Blut- und Lymphgefäßsystem stimuliert werden. Die Beweglichkeit wird verbessert, der Schmerz gehemmt und durch Stimulation der Rezeptoren wird eine physiologische Bewegung gebahnt.

Physiotape hat die revolutionäre Methode in Europa eingeführt und schult seit dem Physiotherapeuten und Ärzte nach dem Medical Taping Concept. 2003 wurde die eigene Marke CureTape® entwickelt. Das Tape ist mittlerweile im Humanbereich sehr stark verbreitet. Bei der Anwendung ist es jedoch sehr wichtig das der Therapeut dem Patienten gut zuhört, um genau herauszufinden welche Struktur die Beschwerden verursacht um dann erfolgreich mit Tape zu behandeln.

Spezielles Tape für Pferde

Hierfür musste das Tape weiterentwickelt werden, da es nun auf Fell kleben sollte und die gleichen Eigenschaften besitzen sollte, wie das Tape aus dem Humanbereich. Somit wurde mit Experten aus dem Veternär Sektor ein kinesiologisches Tape entwickelt welches die Eigenschaften erfüllt: Vetkintape® Weitere Infos unter www.vetkintape.com oder www.physiotape.de

D8 bearbD9Ich tape Menschen in der Physiotherapie Praxis Paul van Vliet in Langenfeld seit mehr als 13 Jahren mit sehr viel Erfolg. Schon früh habe ich das CureTape® in meinen Pferdebehandlungen mit sehr guten Ergebnissen eingesetzt. Mit dem neu entwickelten Vetkintape® ist der Effekt deutlich besser. Durch die verbesserten Eigenschaften ist auch der Anwendungsbereich grösser geworden. Seit 2015 bin ich selbst Teil eines Dozententeams von Thysol Group BV/Physiotape und schule andere Therapeuten und Tierärzte in der Handhabung des Vetkintapes am Pferd.

Die Anwendung des Pferdetapes

In meiner Therapie benutze ich das Tape auf vielfache Weise

  • Zur Schmerzlinderung
  • Zur Stabilisierung nach einer Therapie
  • Zur Entspannung verkrampfter Muskeln, zur Anregung schwacher Muskeln
  • Zur Faszienentspannung und Verbesserung der Gleitfähigkeit der Faszien
  • Bei Schwellungen und Ödemen
  • Unterstützung bei Traumata (Sehnenverletzungen, Muskelverletzungen etc.)
  • Zur Unterstützung in der Rehabilitation und im Training und zum Wiedererlangen eines physiologischen, schmerzfreien Bewegungsablaufes im Training zur Wahrnehmungsverbesserung bestimmter Körperregionen und Muskeln
  • Zur Unterstützung des Energetischen Gleichgewichts und zur Lösung von Energieblockaden
  • Zur Mobilisation von Narben
  • Zur energetischen Narbenentstörung und Verbesserung des Energieflusses

Das speziell für Pferde entwickelte Tape kann oft mehrere Wochen auf dem Fell kleben und so das Pferd im Therapieverlauf und Training optimal über einen längeren Zeitraum unterstützen!

Materialkosten: bei Ergänzung der Therapie mit Tape 10,- bis 30,- € *

* alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, anteilig 0,36 € / km bei Anfahrten über 10 km

Pferde getaped ohne Wasserzeichen 11 bearbD18 bearbD17 bearbD15 bearbD14a bearbD14 bearbD13-bearbD12 bearbD11 bearbD10 bearb


Presse

Bericht: Rheinischen Post

Artikel: inRide

Artikel-INRIDE-Sommer-2014-1    Artikel-INRIDE-Sommer-2014-2